Kostenloser Versand ab 50 €
10% Rabatt ab 100 €

Mariendistel Vital

Mit Cholin zur Unterstützung Ihrer Leberfunktion*

Das im Produkt enthaltene Cholin ist eine wichtige Substanz für Säugetiere. Es ist Bestandteil von Lecithin, welches ein Teil der Zellmembranen tierischer und pflanzlicher Lebewesen ist.

Für unseren Organismus stellt das Cholin eine essenzielle Unterstützung dar. Es trägt sowohl zur Erhaltung einer normalen Leberfunktion als auch zu einem normalen Fettstoffwechsel bei.

Neben Mariendistel enthält die Rezeptur dieses DPH® Produkts wertvolle natürliche Substanzen wie Artischocken-, Löwenzahn-, Johannisbeerblatt-, Waldmeister-, Schwarzer Rettich- und Galgantpulver sowie Ingwerextrakt.

Die Mariendistel, lateinisch Silybum marianum, ist eine historisch gewachsene Pflanze. Schon seit dem Jahr 300 v. Christi schwört man auf die Kraft dieses prachtvollen Dornengewächses. Zu dieser Zeit wurde die Mariendistel erstmalig von dem Naturforscher Thephrastos von Eresos im antiken Griechenland beschrieben.

* Cholin trägt zur Unterstützung einer normalen Leberfunktion und einem normalen Fettstoffwechsel bei.

Die Leber

Die Leber ist für uns Menschen lebenswichtig. Doch symbolisch gesehen hat das Organ einen nicht weniger hohen Stellenwert. So vermutet man, dass sich ihr Wortstamm letztlich vom Ausdruck Leben ableitet und die Leber einst auch als „Sitz des Lebens“ bezeichnet wurde. Durch die weltberühmte Sage von Prometheus, in der die Leber eine wesentliche Rolle spielt, ist sie schließlich auch in die griechische Mythologie eingegangen. Da die Leber die Begabung besitzt, sich zum Teil selbst erneuern zu können, symbolisiert sie auch die Regenerationskraft unseres Lebens.

Sitz des Lebens

Die Leber als das größte innere Organ des Menschen liegt in der Bauchhöhle. Das rotbraune Organ wiegt etwa eineinhalb Kilo. Der große rechte Leberlappen befindet sich hinter dem rechten Rippenbogen im rechten Oberbauch und ist der deutlich größere Teil des Organs. Der kleinere linke Leberlappen reicht in den linken Oberbauch hinein. Die ganze Leber liegt direkt unter dem Zwerchfell. Unsere Leber arbeitet rund um die Uhr. Ihre Hochleistungsphase hat sie allerdings zwischen 1 und 3 Uhr nachts.

Welche Aufgaben hat die Leber?

Die Aufgabe der Leber besteht darin, wichtige Körperfunktionen zu regulieren. Sie sorgt dafür, dass Stoffwechselprodukte abgebaut werden und nimmt die gelösten Nährstoffe und die abgebauten Blutzellen auf. Die im Blut enthaltenen Abbauprodukte sollen so wiederverwertet oder aussortiert werden. Die Leber speichert darüber hinaus Nährstoffe wie Zucker oder Vitamine, die sie bei größeren Anstrengungen dementsprechend freisetzt.

Die Hauptfunktionen der Leber sind die Bildung von Gallenflüssigkeit, Verwertung von Aminosäuren, Gewinnung von Energie und Fetten, Umwandlung von Fetten in Speicherfett, Speicherung von Eiweißen, Speicherung von Stärke, Speicherung und Bereitstellung von Vitaminen und Spurenelementen, Bildung von Ausgangsprodukten für Hormone, Abbau körpereigener und körperfremder Substanzen, Beteiligung an Immunfunktionen, Bildung an Plasmaproteinen und Speicherung sowie Bereitstellung von Blut.

Große Speicherkapazität

Als Universalspeicher kann die Leber sowohl Zucker als auch Fett und Vitamine, die gerade nicht vom Körper gebraucht werden, einlagern. Aus Eiweißbausteinen produziert unser Stoffwechselorgan wichtige Eiweiße. Hierzu gehören auch Gerinnungsfaktoren, die unverzichtbar sind, um Blutungen zu stoppen. Gelangen fremde Eiweiße in den Körper, fungiert die Leber als Vorinstanz. Sie macht den Körper mit den unbekannten Eiweißstoffen vertraut. So kann sich das Abwehrsystem gezielt auf sie einstellen und mögliche Immunreaktionen unterbinden.

Leberwickel

Mein Tipp: ein wohltuender Leberwickel mit Salz aus dem Toten Meer

Die Leber macht täglich so viel für uns! Mit einem feuchtheißen Wickel können wir sie bei ihrer wertvollen Arbeit hilfreich unterstützen. Für den Leberwickel benötigen Sie „Totes Meersalz“, ein Gästehandtuch, ein großes Handtuch und eine angenehm temperierte Wärmflasche.

So wenden Sie den Leberwickel richtig an:

  • Schütten Sie eine Handvoll Meersalz in eine Schüssel mit warmen Wasser.
  • Tränken Sie das Gästehandtuch mit dem Salzwasser, wringen es kräftig aus und legen es unter Ihren rechten Rippenbogen auf die Leberregion.
  • Legen Sie die Wärmeflasche darüber und decken das Ganze mit dem großen Handtuch zu Machen Sie es sich bequem, schließen Sie die Augen und lassen Sie die angenehme Wärme 20-30 Minuten auf Ihren Körper wirken.
  • Wiederholen Sie den Wickel je nach Bedarf entweder zur Mittagszeit oder am Abend. Damit die Leber bestmöglich arbeiten kann, rate ich Ihnen, über den Tag viel zu trinken. Gut dafür eignen sich kohlensäurearmes Wasser und ungesüßte Tees.

★★★★★
Alexandra

„Ich habe seither ein besseres Bauchgefühl - fühle mich einfach wohler. Ein tolles Produkt!“ *

★★★★★
Hannelore

„Ich bin 81 Jahre alt und habe nur gute Erfahrungen gemacht - ich würde das jedem empfehlen!“ *

★★★★★
Gabi

„Mein Hausarzt war sehr zufrieden. Aber auch ich bin zufrieden. Lieben Dank!“ *

★★★★★
Käthe & Wolfgang

„Unsere Werte haben sich deutlich verbessert. Fühlen uns sehr gut! Super! Machen Sie weiter so!“ *

★★★★★
Rieke

„Fühle mich im Allgemeinen sehr wohl und tue meiner Leber jeden Tag etwas Gutes!“ *

★★★★★
Julia

„Ich fühle mich einfach gut dabei und denke an meine glückliche Leber!“ *

dr-peter-hartig-neu

Meine Verzehrempfehlung:

Ich empfehle Ihnen 1 mal täglich 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit zu verzehren.

Am besten tun Sie das abends, da unsere Leber nach der inneren Organuhr zwischen 1 und 3 Uhr nachts die höchste Aktivität hat.

Dieses DPH® Produkt ist laktose- und hefefrei.